Neugestaltung von Kantine und Mitarbeiter Lounge mit B1 zertifizierten Möbeln
7. Februar 2019
holzkuesstmetall
Holz küsst Metall – wie aus Kontrasten zeitgemäße Designs entstehen
16. Mai 2019

Hochwertige und individuelle Wandverkleidung aus kompetenter Hand

vr-bank-53

Ein neuer Auftrag, eine neue Herausforderung für die Schreinerei STATTURA

Der Architekt war mit der Neugestaltung der Geschäftsstelle der Volks- und Raiffeisenbank in Meerholz beauftragt. Er suchte einen Partner für die Umsetzung, der Weg führte ihn direkt zur Firma STATTURA.
Bereits im Jahr 2013 hatte die Firma STATTURA den Ausbau der Hauptgeschäftsstelle der VR-Bank in Gelnhausen erfolgreich umgesetzt. Der Architekt wusste dies und was ist besser als ein Partner, der die Ansprüche des Auftraggebers schon einmal höchst zufriedenstellend umgesetzt hat.
STATTURA wirbt mit dem Slogan „Der Schreiner, der seine Kunden versteht.“

Mit diesem Slogan ist ein hoher Anspruch an die Kundenzufriedenheit verbunden. Höchste Qualität in der Ausführung, uneingeschränkte Verlässlichkeit und kreative Lösungen stehen seit Jahren für das Selbstverständnis der Schreinerei.
Der Architekt schilderte kurz das Anliegen der Geschäftsführung der Volks- und Raiffeisen-Bank: Die Geschäftsstelle in Meerholz soll ein neues Antlitz erhalten und den modernen Ansprüchen an die Gestaltung öffentlicher Räume entsprechen. Die Verantwortlichen legen dabei viel Wert auf die Schaffung guter Arbeitsbedingungen für die Bankangestellten. Die Erfüllung von Brandschutz- und Sicherheitsbestimmungen sowie die Gewährleistung der Barrierefreiheit mussten bei der Umgestaltung der Geschäftsstelle beachtet werden.

Die telefonische Abstimmung mit dem Architekturbüro vermittelte einen ersten Eindruck vom Vorhaben. Ein Vor-Ort-Termin in der Geschäftsstelle der Bank und ein Gespräch mit der Geschäftsleitung verdeutlichten die Vorstellungen des Kunden.
Ziel war die Neugestaltung der Filiale. Hochwertige Möbel, moderne Empfangstheken, funktionell gestaltete Dialogpoints und eine moderne Wandgestaltung sollten eine freundliche, zeitgemäße Atmosphäre entstehen lassen und dabei höchsten Komfort schaffen. Die Geschäftsführung der Bank legte besonderen Wert auf eine Ausstattung, die eine angenehme Akustik garantiert. Gerade große Räume wie die Empfangsbereiche in Bankfilialen verfügen über wenige Elemente, die den Schall absorbieren. Moderne Empfangsbereiche befinden sich meist in hohen luftigen, mit viel Glas und Metall gestalteten Räumen. Das wirkt zeitgemäß, schick und einladend. Große Metall- und Glasflächen reflektieren jedoch den Schall und wirken negativ auf die Verständlichkeit von Gesprächen in Zimmerlautstärke. Gerade in Banken müssen vertrauliche Gespräche in normaler Lautstärke zu 100 Prozent gesichert sein.

Eine große Herausforderung war zudem, die Sichtbarkeit der Sicherheitstüren zu minimieren. Die Türen sollten im Eingangsbereich der Bank in der Wandverkleidung integriert werden.

vr-bank-11

 

Die Planung

Die Wünsche des Auftraggebers waren:

  • Schaffung einer freundlichen, zeitgemäßen Atmosphäre durch Einsatz hochwertiger Möbel und moderner Glas- und Metallelemente im Empfangsbereich der Bank.
  • Gewährleistung einer angenehmen Raumakustik durch den Einsatz einer schallhemmenden Wandverkleidung zur Sicherung des Wohlbefindens der Mitarbeiter und der Kunden.
  • Entwicklung einer technischen Möglichkeit, die unter Einhaltung höchster Sicherheitsanforderungen die Sicherheitstüren im Eingangsbereich in der Wandverkleidung verbergen.

 

Die Umsetzung

Der Projektleiter der Firma STATTURA diskutierte gleich nach seiner Rückkehr in die Schreinerei den Auftrag mit den Kollegen. Gute Zusammenarbeit im Team ist die Grundlage für den Erfolg des Unternehmens. So manche Herausforderung konnte in der Vergangenheit durch die guten Ideen, das Engagement und die Erfahrungen der Kollegen bewältigt werden.

Erste Gestaltungsideen vom Architekten lagen vor. Die Entwürfe wirkten modern und freundlich und entsprachen hinsichtlich der Optik vollständig dem Wunsch des Auftraggebers. Die Anforderungen an die Gewährleistung der Privatsphäre der Kunden, die Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen und die Berücksichtigung der Akustik durften nicht außer Acht gelassen werden.
Der Architekt sah für die Wandgestaltung, die Möbel, die Dialogpoints und die Empfangstheken eine Kombination aus Holz, Metall und Glas vor. Durch den Einsatz von Holz wird eine angenehme, behagliche Atmosphäre geschaffen. In Kombination mit Glas und Metall entsteht eine moderne, freundliche Ausstrahlung. Der Architekt hatte Farbelemente im Blau und Orange des VR-Logos vorgesehen, um diesen Effekt zusätzlich unterstreichen.

Die Entwürfe zur Umgestaltung der Dialogpoints beeindruckten mit besonderer Kreativität. An einer Dialogtheke können Kunden der VR-Bank Überweisungen ausführen, Daueraufträge einrichten oder eine Kurzberatung in Anspruch nehmen. Der Wunsch der VR-Bank war, ellipsenförmige Dialogtheken zu installieren und zusätzliche blaue LED-Beleuchtungselemente zu integrieren.
Bei der Umsetzung des Kundenwunsches für die Gestaltung der Dialogpoints stießen die Tischler auf einige Probleme, die gelöst werden mussten. In Zusammenarbeit mit einer benachbarten Schlosserei gelang es, eine ellipsenförmige Dialogtheke mit schwebendem Korpus auf einem filigran gestalteten und doch tragfähigen Standfuß, der auch zur Aufnahme der Technik dient, zu realisieren. Eine Platte aus Mineralwerkstoff bildete eine gleichermaßen robuste und komfortable Auflage. Die Tischler integrierten blaue LED-Beleuchtung in die Schattenfugen der Dialogtheke, wodurch eine Verbindung zu blauen Sitzgelegenheiten und blauen Designelementen entstand.

Die Integration der Sicherheits- und Eingangstüren in die Wandverkleidung stellte eine weitere Herausforderung für die Tischler dar. Die Sicherheit hat in einer Bank höchste Priorität. Wie sollte es gelingen, die Sicherheit mit dem gleichzeitigen Anspruch an Attraktivität des Raumes zu verbinden?

vr-bank-28

 

Die Herausforderungen

Die Gewährleistung einer angenehmen Akustik stand noch auf dem Plan. Die hohen Erwartungen des Auftraggebers stellten eine große Herausforderung dar. Das Ziel war, gutes Höhren und Verstehen zu ermöglichen sowie beste Bedingungen für konzentriertes Arbeiten der Mitarbeiter zu schaffen. Zahlreiche Forschungen haben in den vergangenen Jahren bewiesen, welchen großen Einfluss die Akustik auf die Lebens- und Arbeitswelt hat. Sie trägt in einem weitaus größeren Maße als angenommen zu einem behaglichen Arbeitsklima bei.
Speziell perforierte Akustikplatten verfügen über besondere schallabsorbierende Eigenschaften und fördert die Entwicklung einer angenehmen Akustik. Der Wunsch der Geschäftsführung der Volks- und Raiffeisenbank war, neben Holz auch Gestaltungselemente aus Metall und Glas zu verwenden.

Holz, Metall und Glas sind drei Werkstoffe mit verschiedenen Eigenschaften und unterschiedlichen Anforderungen an die Verarbeitung. Zur Herstellung der Glaselemente musste ein Kooperationspartner gefunden werden, was schnell gelang. Allerdings beträgt die zulässige Maßtoleranz bei der Herstellung von Glaselementen drei Millimeter. Drei Millimeter können einen entscheidenden Einfluss auf die Passgenauigkeit von Bauteilen haben.

Die Mitarbeiter der Schreinerei STATTURA diskutierten gemeinsam mit dem Architekten Lösungen, die sowohl den Ansprüchen an die exklusive, moderne Gestaltung als auch an die Akustik gerecht werden konnten. Im Ergebnis entstanden einige Wandverkleidung aus Akustikelementen. Die Automatenwand mit integrierter Diskretionskasse wurde mit gebänderten Glasscheiben verkleidet. Diese Variante erscheint ausgesprochen stilvoll und trägt gleichzeitig zu einer guten Akustik im Empfangsbereich der Bank bei. Die gelieferten Glaselemente passten ausgezeichnet und die Verbindung aus Attraktivität und Raumkomfort war hervorragend gelungen.
Um ungehindertes Sprechen und Verstehen sowie eine behagliche Raumatmosphäre zu schaffen, kamen zusätzlich abschirmende Elemente zum Schutz der Privatsphäre der Kunden zum Einsatz. Für die Gestaltung dieser Elemente hatte das Architekturbüro einen stilisierten Stadtplan entwickelt. Diese Idee entsprach ausgezeichnet der Außenwirkung der Bank als verlässlicher Partner für die Menschen und Unternehmen der Region und erhielt die Zustimmung aller Beteiligten.

Die Stadtpläne waren farblich an die Gestaltung des Logos der VR-Banken angepasst und auf das leuchtende Blau und das klare Orange reduziert.
Zum Auftrag zählte die Neugestaltung der Wartebereiche. Den Auftraggebern lag die freundliche, einladende Gestaltung eines Bereiches für Kinder, die während der Bankberatung auf ihre Eltern warten, am Herzen. Entstanden ist ein Platz zum Lesen, Malen und Spielen am Computer, wo die Wartezeit für Kinder im Nu vergeht. Die Stühle in den VR-Bank-Farben sehen schick und stylish aus.
Nach intensiven Überlegungen und Diskussionen gelang es, ohne Abstriche an die Sicherheit der Bank, die Türen in der Wandverkleidung zu integrieren und optisch verschwinden zu lassen. Die Tischler, der Architekt und die Geschäftsführung der Bank zeigten sich beeindruckt von der intelligenten Umsetzung ihres Wunsches.

 

Die Fertigstellung der VR-Filiale in Meerholz

Die neue Gestaltung der Geschäftsstelle der Volks- und Raiffeisenbank in Meerholz konnte termingerecht abgeschlossen werden.
Mit einer hellen und freundlichen Einrichtung empfängt die Bank ab sofort ihre Kunden. Ansprechend gestaltete Wartezonen, abgegrenzte Areale für die ungestörte Kundenberatung, Kassenbereiche, die höchste Sicherheitsanforderungen mit Funktionalität und Kundenfreundlichkeit vereinen sowie Bereiche für Kinder laden zu einem Besuch in der Filiale ein.

Die Gestaltung wirkt modern und zeitgemäß. Die Verwendung hochwertiger Materialien spiegelt sich im exklusiven Erscheinungsbild wider.
Die Kunden und die Mitarbeiter der Bank bemerken nach der Umgestaltung die veränderte Akustik. Selbst, wenn Kundengespräche und Telefonate parallel geführt werden, ist eine angenehme, ruhige Atmosphäre spürbar. Die optimierte Akustik im Raum ermöglicht ein konzentrierteres, entspannteres Arbeiten für die Angestellten.

vr-bank-12

 

Die Übergabe – ein Erfolg für alle Beteiligten

Jeder Auftrag ist anders und jeder Auftrag bringt neue Herausforderungen. Das wissen die Mitarbeiter der Schreinerei STATTURA. Die Neugestaltung der Volks- und Raiffeisenbank in Meerholz forderte das Wissen und Können und in einem hohen Maße die Kreativität der Tischler.

Die gute Zusammenarbeit mit den Partnerfirmen und der hervorragende Kontakt mit dem Auftraggeber trugen zum erfolgreichen Umbau bei. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und die Mitarbeiter der Schreinerei STATTURA können einmal mehr stolz auf ihre Arbeit sein. „Die Schreinerei, die ihre Kunden versteht.“ ist viel mehr als ein Slogan, es ist Programm!

 

Kundenstimme 
Der achtjährige Felix aus Meerholz ist begeistert vom neu gestalteten Kinderbereich in der Filiale der VR-Bank. Seine Mutter kann nun ganz in Ruhe ihre Bankgeschäfte erledigen, denn sie weiß, dass ihr Sohn beschäftigt ist. Oft spielen zwei oder drei Kinder zusammen und die Langeweile hat keine Chance.
Die Angestellten der Bank freuen sich über die angenehme Atmosphäre, die durch den Einsatz von Akustikelementen im Empfangsbereich der Bank entstanden ist. Damit konnte ein Beitrag zur Gesunderhaltung der Mitarbeiter geleistet werden.
Der Filialleiter der VR-Bank in Meerholz zeigt sich beeindruckt vom Ergebnis des Umbaus. Er bezeichnet die Neugestaltung des Empfangsbereiches als Beispiel für eine gelungene Verbindung von höchsten Sicherheitsansprüchen mit akustischer Wirksamkeit und individuellen Designs. Er lobt die Zuverlässigkeit und die Kreativität des Teams der Schreinerei und bedankt sich für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.

JETZT ENTDECKEN